19:0-Heimsieg: VFC-Knirpse dominieren gegen Löcknitzer Reserve nach Belieben

Nicht den Hauch einer Chance haben die F-Junioren des VFC am Sonntag dem Tabellenletzten VfB Pommern Löcknitz II gelassen. Auf eigenem Rasen gelang den Schützlingen von Trainer Hans-Ulrich Rehfeldt ein 19:0-Kantersieg. Bereits zur Pause führten sie deutlich mit 10:0. In die Torschützenliste trugen sich Max Wesener (6), Marius Sellin (6), Luca Alburg (3), Jonah Chudzicki (2) und Theo Raßmann ein. Am kommenden Sonnabend tritt das Rehfeldt-Team bei der Mini-WM in Friedland an. Diese wird im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 200-jährigen Bestehens des gastgebenden TSV ausgetragen.

Unterdessen mussten sich die D1-Junioren des VFC am Sonntag vor eigenem Publikum gegen den Tabellenvorletzten 1. FC Neubrandenburg III überraschend mit 0:1 geschlagen geben. Die A-Junioren untermauerten durch einen überzeugenden 6:1-Erfolg beim TSV Friedland ihre Titelambitionen in der Landesliga, Staffel II. Die Siegtore erzielten Bastian Schuldt (2),  Alexander Schadofske, Markus Noack, Tim Cieslack und Mohammad Raffii. In der E-Jugend-Kreisklasse hatte das zweite VFC-Team gegen den Greifswalder SV mit 1:9 das Nachsehen. Laura Schülmann erzielte den Ehrentreffer.

F-Jugend-Kreisklasse: VFC Anklam - VfB Pommern Löcknitz: