B-Jugend beendet die Saison als Landesliga-Meister

Er ist der VFC-Kicker mit dem Torinstinkt im Blut: Auf unglaubliche 49 Saisontreffer hat Arne Siebrecht von den B-Junioren des VFC am Wochenende sein Tore-Konto beim 3:0-Heimerfolg gegen den FC Rot-Weiß Wolgast erhöht. Im letzten Landesliga-Punktspiel vor der Sommerpause legte er mit seinem Doppelpack den Grundstein für den 20. Saisonsieg des unangefochtenen Landesliga-Spitzenreiters, dem der Titelgewinn in der Staffel II bereits seit mehreren Wochen nicht mehr zu nehmen ist. “Die Jungs haben eine herausragende Saison gespielt und können stolz auf sich sein”, freut sich Trainer Ullrich Zimmer, dessen Team in der Endabrechnung zwölf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Malchin vorweisen kann.

Neben Top-Torjäger Arne Siebrecht trug sich beim 3:0-Erfolg gegen Wolgast auch Rudolf Janisch in die Torschützenliste ein. Beste Chancen auf den Titelgewinn haben auch die A-Junioren, die in knapp zwei Wochen allerdings ein wahrer Meisterschafts-Krimi erwartet. Am letzten Landesliga-Spieltag müssen sie dann im Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten FSV Malchin zumindest einen Punkt holen, um den Meister-Schale nach Anklam zu holen. Ihre Pflichtaufgabe gegen die SG Burg Stargard/Chemie Neubrandenburg haben die Schützlinge vom Trainergespann Holger Möller/Klaus Rosenow am Wochenende problemlos erfüllt. Durch Tore von Mohammad Shaffi (4), Mohammad Rafii (3), Nico Ricks, Rio Grimm, Tim Cieslak und Alexander Schadofske  gewannen sie mit 11:1.