Kreisoberliga-Derbysieg: VFC-Reserve
bezwingt Murchin/Rubkow  mit 4:1
Mit einem Sieg hat sich die Verbandsliga-Reserve des VFC am Sonnabend in die Sommerpause verabschiedet. Vor heimischem Publikum feierten die Kreisoberliga-Kicker von Trainer Ulli Ebert im Altkreisderby gegen den SV Murchin/Rubkow einen klaren 4:1-Erfolg. Danach sah es zu Beginn der Partie allerdings nicht aus, denn nach einem Schuss von Gäste-Spieler Björn Rode hatte der Christoph Campe den Ball zum 0:1 ins eigene Tor abgefälscht. Den Rückstand verdauten die Gastgeber aber recht schnell. Lars Pieper traf vom Elfmeterpunkt zum 1:1 und brachte sein Team noch vor dem Seitenwechsel mit seinem zweiten Treffer in Führung. Für das vorentscheidende 3:1 sorgte nach dem Seitenwechsel Danny Naß, ehe Hendrik Gransow das Tor zum 4:1-Endstand erzielte.